Freitag, 14. September 2012

Open House bei Erika Druschba - Geschenktasche aus Verpackungsmüll

Ich war vorgestern bei der Open House Party von Erika. Was habe ich es genossen mal nicht Demo sondern einfach nur Gast zu sein! War das herrlich, sich einfach berieseln lassen und mit anderen zusammen etwas basteln, das ich nicht vorbereiten musste :-)))

Und Eri hatte für uns eine tolle Idee was mit dem vielen Packpapier machen kann, dass Stampin Up immer in Ihre Karton packen. Sie hat daraus Geschenktüten für kleine Weihnachtsgeschenke bebastelt. Und das ist mein Werk des Abends.

Ich habe nicht wie Eri eine weihnachtliche Geschenktüte gemacht sondern ein anderes Set aus dem neuen Herbst-/Winterkatalog verwendet. So kann ich mit dieser schicken Tüte jetzt schon vor Weihnachten ein paar kleine Leckereien verschenken :-)

Das Set "Kleine Freude für gute Freunde" finde ich deshalb so toll, weil da auch ein Stempel mit Weinreben dabei ist. Jetzt kann ich endlich die vielen Wein- und Sektflaschen, die man immer zu fast jeder Gelegenheit verschenkt, hübsch verzieren. Und diesen schicken Stempel "..wie aus Omas Küche" aus dem Set werde ich für die Marmeladengläser verwenden, die unsere Freunde bekommen.

Die Framelists Form "Art déco" finde ich übrigens auch super schick und elegant. Gefallen mir sogar noch besser als die Framelits aus dem Hauptkatalog.

Die Stanze Spitzenband im Hintergrund gibt es leider nicht mehr, denn die war auf der Auslaufliste und ist bereits ausverkauft.

Auf der Rückseite musste ich aber doch noch ein paar Stempel aus dem Set "Scentsational Season" (Herbst-/Winterkatalog) anbringen. Die sehen einfach zu lecker aus!


Der Trick bei dieser Tüte ist übrigens, dass Ihr das Papier um ein Buch oder Kästchen herum wie beim Geschenke Einpacken anbringt. Mit doppelseitigem Klebeband natürlich und ohne es am Buch/Kästchen festzukleben ;-) Das Buch, Kästchen oder ein anderer Platzhalter gibt dann die Form der Tüte vor.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen