Donnerstag, 5. Juli 2012

Verbesserte Zauberkarte - magic slide card

Am 19.06.12 hatte ich Euch ja meine Zauberziehkarte "Magic Slide Card" vorgestellt. Den Trick finde ich einfach super klasse! Und da Alex wieder eine nette Trickkarte für den 10 Jahre alten Sohn Ihrer Freundin sucht, dachte ich mir, dass das genau das Richtige sein könnte. An so einem Trick hat auch noch ein 10jähriger Junge Spaß. Natürlich muss ich mir zu dem Motiv noch ein paar Gedanken machen, aber da findet sich bestimmt eine tolle Idee.

An meiner Ziehkarte hat mir aber nicht gefallen, dass man beim Reinschieben der Lasche immer besonders vorsichtig sein musste, damit die Folie nicht verrutscht oder sich im Loch verheddert. Für einen Jungen, der den Trick bestimmt gleich mehrmals - und das ohne große Rücksichtnahme ;-) - ausprobieren will, musste da noch eine stabilere Lösung her.

Und da kam mir die Idee, die weiße Trennwand in der Karte nicht wie im Video über die gesamte Breite der Karte zu machen sonder etwas schmaler, so dass ein Teil der Schiebelasche links übersteht und so der Papierteil und die Folie der Lasche mit einem doppelseitigen Klebeband verbunden werden können. Das hat auch wunderbar funktioniert, denn befestigt wird die Trennwand ja sowieso nur auf der rechten Seite.

Hier ist mein Versuchsobjekt:




Was mich jetzt noch gestört hat war, dass man das doppelseitige Klebeband so unschön sieht (s.o.). Aber Eri war mal wieder schlauer als ich. Sie hat parallel zu mir auch so eine Trickkarte für einen workshop vorbereitet und ist auf die glorreiche Idee gekommen, das doppelseitige Klebeband nicht über die komplette Länge aufzutragen sondern nur im untersten Viertel. Das reicht völlig zum Stabilisieren. Und so weit, dass man das Klebeband sehen würde, zieht man die Lasche sowieso nie raus.

Und hier noch zwei kleine Tips
1.) Ihr könnt auch die Rückseite der Ziehlasche wunderbar nutzen...
2.) Damit die Lasche nicht ständig über den unteren Rand der Karte hinausgeschoben wird, habe ich ein Stück Farbkarton (hier Ozeanblau) über den unteren Rand geschlagen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen