Samstag, 14. Juli 2012

kleiner Koffer als Abschiedsgeschenk selber basteln

Christine (eine meiner lieben Nachbarinnen) schrieb mir am Donnerstag 'ne Mail und wollte sich noch für meinen Bastel-workshop gestern ("3D Bilderrahmen) anmelden. Außerdem fragte sie mich, ob ich nicht ein paar nette Ideen hätte für zwei Geldgeschenk-Karten. Sie brauchte nämlich eine zum Thema "ABI" und eine zum Thema "Gute Reise".
Zum Thema "Gute Reise" kam mir sofort der Gedanke, dass es doch ganz neckisch wäre, statt einer Geldgeschenk-Karte ein Kästchen, verziert wie ein Reisekoffer, zu verschenken. Hab' mich dann sofort im Netz auf die Suche nach Inspiration gemacht, da ich mir gedacht habe, dass diese Idee mit Sicherheit schon viele hatten. Natürlich bin ich fündig geworden. Auf dem Blog "Stempeln mit Steffi" habe ich einen tollen, selbst gebastelten Koffer entdeckt, der mir so gut gefiel, weil er so toll einen echten, alten Koffer imitiert.

Christine gefiel die Idee mit dem Koffer auch und so entstand dieser erste kleine Prototyp.

Sie bat mich aber den Koffer groß genug zu planen, damit noch Platz für eine Nachricht ist. Da kam mir doch schon gleich die nächste Idee. Die Grußkarte, die in den Koffer kommt, könnte man doch wie einen Reisepass gestalten (Bild s.u.).

Freitag habe ich mich dann schon daran gemacht erste Entwürfe zu gestalten.
Hier der fertige, größere Koffer mit allen Details:


Dabei stellte ich fest, dass der Koffer allein schon recht aufwendig ist. Deshalb habe ich Christine vorgeschlagen, dass wir am Abend nicht den 3D-Bilderrahmen sondern ihren Koffer und vielleicht noch die ABI-Karte machen [Leider hatte sich sonst niemand für den 3D-Bilderrahmen angemeldet :-( ]. Der Vorschlag kam gut an und meine Upline Eri fand die Idee mit dem Koffer auch toll und wollte sich uns anschliessen. So wurde dann aus dem workshop "3D-Bilderrahmen" kurzerhand der workshop "Reisekoffer". Bilder zu diesem workshop stelle ich in den nächsten Tagen auf meiner Seite "Bastel-workshops" ein.

So, und hier nun nochmal alle Koffer und der Reisepass im Überblick.
 

Als nette Idee habe ich Christine noch mit auf den Weg gegeben, das Geld nicht einfach so in den Koffer zu stecken, sondern nur 5€-Scheine zu nehmen und diese zu Wäschestücken zu falten. Dazu findet man tolle Faltanleitungen zu Hauf im Internet.

Bin super stolz auf die Idee mit dem Reisepass und der Wäsche im Koffer. Gefallen Euch meine "Gute Reise"-Werke auch? Ich freu mich immer über nette Kommentare.

Eine Bastelanleitung versuche ich demnächst auch noch einzustellen.

1 Kommentar:

  1. Superschöne Idee und toll umgesetzt. Vor einiger Zeit hatte ich auch ein Köfferchen gemacht. Leider vergessen es zu fotografieren. Die Scheine hatte ich zu Hemden gefaltet. Tja, und dann musste ich sogar dazu sagen, dass es Geld war. War gleich gar nicht aufgefallen :-)
    Noch einen schönen Abend
    Myriam

    AntwortenLöschen