Freitag, 8. Juni 2012

Mojo Monday Challenge - Karte mit Schmetterling und handgefertigter Papierperle

Das ist die akt. Mojo Monday Challenge
und mit dieser Karte möchte ich daran teilnehmen.
Ich weiß, mein Rechteck ist etwas breiter und auch mein Quadrat ist etwas größer geworden. Ich hoffe der Sketch ist aber noch zu erkennen.
Und da bei Mojo Monday Stampin UP! Stempel keine Pflicht sind, dachte ich mir, das ist die perfekte Gelegenheit, um mal diesen tollen Schmetterlingsstempel, den ich in Ebay ersteigert habe, zu benutzen. Ist der Stempel nicht toll.

Ich habe auf flüsterweißem Karton mit Schwarz gestempelt und den Abdruck dann mit dem dünnen Wassertankstift von SU! coloriert. Wenn ich das Aquarellpapier und die StayzOn-Tinte von SU!genommen hätte, wären mit Sicherheit keine Ränder verschmiert und das Ergebnis noch schöner geworden. Aber man kann ja nicht alles haben. Die Sachen kommen aber auf jeden Fall auf meine Liste für meinen nächsten Einkauf.

Die Perle, die Ihr hier als Schmetterlingskörper seht, habe ich selbst aus Papier hergestellt. Das funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie bei den Papierknöpfen (mein Post vom 03.06.12).
Für eine Perle wird jedoch nichts ausgestanzt sondern ein längliches Dreieck aus Papier ausgeschnitten und dann über einen Zahnstocher mit dem schmalen Boden beginnend zur Spitze hin aufgerollt. Am besten bringt man vor dem Aufrollen in den letzten zwei Dritteln des Papierdreiecks schon mal Klebemittel auf, damit die Perle dann gut zusammenhält. Wenn die Perle aufgerollt ist, wird sie, ebenso wie die Knöpfe, mit "crystal effects" überzogen.
Je schmaler das Dreieck übrigens ist, um so runder wird am Schluss die Perle, bzw. je breiter das Dreieck ist, um so länglicher die Perle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen