Donnerstag, 9. Februar 2012

Bastelanleitung kleine Handtaschen

Auf vielfachen Wunsch von Freunden und Lesern, stell ich Euch hier die Bastelanleitung zu den kleinen Handtaschen (Post von gestern) ein.

Druckt Euch einfach das folgende Bild aus und nutzt es als Schablone.

Die durchgezogenen Linien sind zu schneiden und die gestrichelten Linien müssen gefalzt werden. Das geht am besten mit einem Lineal und dem Falzbein von SU.

Ich denke es ist selbsterklärend, wie die Schablone zusammengeklebt werden muss. Um aber auf Nummer sicher zu gehen, stell' ich Euch trotzdem ein paar Schritt für Schritt Fotos ein.

1) Grundriss mit Hilfe der Schablone zeichnen und ausschneiden.
Wenn Euer Papier, wie in diesem Beispiel nicht mehr groß genug für die Schablone ist, könnt Ihr den Grundriss auch in zwei Teile teilen. Jedes Teil sollte ein Bodenteil (Mitte der Schablone) und jeweils eine der beiden kleinen bzw. großen Seitenlaschen haben. Dann klebt Ihr beide Zuschnitte am Bodenteil so aufeinander, dass obiger Grundriss entsteht. Achtet darauf, dass die Kanten bündig sind und jeweils die beiden kleinen und die beiden großen Außenlaschen zueinander auf gleicher Höhe liegen.

2) Doppelseitiges Klebeband an allen Flügelchen der beiden kleinen Außenlaschen anbringen. Achtung! Das Klebeband muss auf die Seite des Papiers, die später außen sein soll.

3) Für die größere Handtasche müssen noch die Hänkel ausgeschnitten werden. Bei einem Hänkel wird der Halbkreis komplett ausgeschnitten bei dem Anderen lediglich die Rundung. Die Kante wird nur gefalzt.


Für die kleinere Handtasche braucht Ihr natürlich nur einen kleinen Halbkreis oben, den Anderen schneided Ihr einfach weg bzw. erst gar nicht aus.

4) Tasche auf der Außenseite des Papiers nach Belieben verzieren.
5) Tasche zusammenkleben. Dazu werden lediglich die mit Klebeband versehenen kleinen Flügelchen auf der Innenseite der großen Außenlaschen befestigt.

6) Für die kleinere der beiden Handtaschen muss nun zuerst die breite Außenlasche ohne Hänkel nach Innen gebogen werden...
...und dann die Andere.
Dabei ist es jedem selbst überlassen, ob man den Verschluss einschneiden möchte oder nicht bzw. wie er überhaupt gestaltet werden soll. Für das Verschließen der Verpackung sind Eurer Kreativität auch keine Grenzen gesetzt. Bei meiner ersten kleinen Tasche in rosa habe ich einen Klettverschluss angebracht. Bei obigem Modell habe ich die obere breite Lasche nur mit zwei Miniklebepunkten befestigt, damit die Beschenkte das gute Stück leicht öffnen kann. Ein Klettverschluss hat natürlich den Vorteil, dass er wiederverschließbar ist.
Vielleicht habt Ihr ja auch ein paar tolle Ideen. Ich bin für Anregungen immer dankbar.


Und hier ist noch eine dritte Variante der Tasche, die Ihr mit der gleichen Schablone erstellen könnt.
Hier habe ich einfach beide Hänkel weggelassen und nur den oberen Rand der beiden breiten Laschen zusammengeklebt.
Verziert könnte das Ganze dann so aussehen:


Viel Spass beim Nachbasteln!

Ich freu' mich auch über Fotos Eurer Handtaschen. Wenn Ihr wollt, stell' ich die dann auf meiner neuen Seite "Werke von Freunden und Kunden" ein.

Und wenn Euch das mit dem Kopieren, Bearbeiten und Ausdrucken der Schablone zu viel Arbeit ist, biete ich meinen Kunden den Service und erstelle Euch für € 0,50 Unkostenbeitrag gerne eine Pappschablone.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen