Dienstag, 5. April 2011

Stanznegative

Kleiner Tipp!
Schmeißt Eure Stanznegative nicht weg. Damit kann man meist auch noch 'was Tolles gestalten.

Beispiel:
Für den Frühlingskranz von gestern habe ich ja u.a. die "Flower, Daisies-Stanzplatte" der "Big Shot" benutzt. Damit erhaltet Ihr folgendes Negativstanzbild
Die Negative der kleinen Daisies links oben und rechts unten habe ich hier bereits nochmals mit der Wellenkreisstanze ausgestanzt und damit folgendes Projekt verschönert:

Also liebe Sparfüchse - Nichts wegschmeißen!

Die Karte oben habe ich übrigens zum Abschied unserer Sportlehrerin (Mama-Kind-Turnen), die nach 13 Jahren leider aufhören muss, erstellt.

Und hier die Zutatenliste dazu:
Karte "Flüsterweiss" (A5, mittig gefaltet)
Kachel "Türkis" und
Kachel "Safrangelb"
Maße der Kacheln werden nachgeliefert
 Perlen,
1 Klammer, silber (Tedi)
Walzengriff
Stempelgruß aus dem Set "Von Herzen"  
Stanzen:
"Boho-Blüten",
"Blume mit fünf Blütenblättern",
Kreise 1/2 und 3/4 Zoll,
"Wellenkreis" und
Negativstanzbild "Daisies" w.o.b.

Bastelanleitung:
Die Front der Karte habe ich mit dem Walzengriff in 4 verschiedenen Farben (Pflaumenblau, Kürbisgelb, Türkis u. Mattgrün) eingerollt bevor ich sie mit den o.g. Zutaten beklebt habe. Beim Auftragen der Farbe habe ich bewusst auch jede Farbe ein bischen mit der Nächsten überrollt.

1 Kommentar: